Pressemitteilung: Wohnungen auf dem Dach

Brasselsberg – Seit Jahren liegt der ehemalige Führungsbunker an der Ahrensbergstraße im Dornröschenschlaf. Der Kasseler Investor André Schäfer will das acht Meter hohe Gebäude mit zwei Meter dicken Wänden nächstes Jahr daraus erwecken: Er plant den Bau von sechs Eigentumswohnungen auf dem Dach des Bunkers.

Das Einzeldenkmal, das bis vor Jahren noch vom DRK genutzt wurde, soll mit drei Geschossen aufgestockt werden. Die Pläne stellte Michael Majcen vom Architekturbüro Sprengwerk jetzt im Ortsbeirat Brasselsberg vor. Das neue Gebäude wird auf Stützen im drei Meter dicken Dach des Bunkers verankert und soll –
wie der Bunker selbst – durch einen angebauten Aufzug und einen offenen Treppengang erschlossen werden. Die bis zu etwa 130 Quadratmeter großen, großflächig verglasten Wohnungen in der dreigeschossigen Aufstockung werden über Terrassen und Balkone verfügen.

 

Vollständigen Artikel lesen

;